069 90 55 90 60
01758717426
info@sprachschule-centro-ffm.de
Sprachkurs anmelden
Wir geben Ihren Träumen eine Sprache!

Freie Plätze

Ab November:

Neue Gruppenkurse in Italienisch, Französisch, Spanisch, Englisch, German für alle Sprachniveau

Französisch lernen in Frankfurt

Französisch – bekannt als die Sprache der Diplomatie - hat heute als Amts- und Arbeitssprache nicht nur in der Europäischen Union, sondern auch in der NATO, der UNO, und der UNESCO zentrale Bedeutung. Schon im 18. Jahrhundert ersetze Französisch Latein als wichtigste internationale Kommunikationssprache. Im Zuge der Kolonialisierung hat sich die französische Sprache bis nach Kanada, vor allem Quebec; in die Karibik und weite Teile Afrikas ausgebreitet und ist heute Amtssprache in 36 Ländern der Welt.

Der Erhalt ihrer Sprache ist den Franzosen besonders wichtig. So führten sie 1994 ein Gesetz ein, welches die Sprache vor dem Einfluss von Anglizismen schützen soll (Loi Toubon). Wussten Sie auch, dass Radiosender in Frankreich verpflichtet sind, mindestens 40 % ihres Programmes durch französische Musik zu gestalten?

Wie lernt man am besten Französisch?

Schwierigkeiten bereitet anfangs häufig das Abweichen der gesprochenen von der geschriebenen Sprache, beispielsweise durch Nasalvokale und stumme Konsonanten. Ein Gehör für die Aussprache bekommen Sie einfach durch französische Filme, z.B. auf dem deutsch-französischen Kultursender Arte oder durch die berühmten französischen Chansons. Natürlich werden Sie unsere kompetenten Sprachtrainer auch zum häufigen Sprechen motivieren, um so die richtige Aussprache selbst zu üben.

Neben der Aussprache werden oft die komplizierten Strukturen der Grammatik beklagt. Unregelmäßige Verben, wie être (sein) und aller (gehen), und die korrekte Anwendung der Zeitformen bereiten zwar viel Mühe, unsere Sprachtrainer werden Sie aber schnell auf Regelmäßigkeiten aufmerksam machen, die Ihnen das Erlernen der Grammatik erleichtern. Außerdem werden Sie sich durch Kenntnisse anderer romanischer Sprachen die Grammatik schneller erschließen können. So wird der „Subjonctif“ im Französischen (eine Zeitform die dem Deutschen fremd ist und daher häufig Schwierigkeiten bereitet) ähnlich wie der „Subjuntivo“ im Spanischen verwendet.

Französisch – Grammatikbesonderheiten

Anders als im Deutschen gibt es nicht drei, sondern nur zwei Artikel: den femininen Artikel „la“ und den maskulinen Artikel „le“. In der Vergangenheitsform „passé composé“ ist zu unterscheiden zwischen Verben, die mit „avoir“ (haben) und solchen, die mit dem Verb „être“ (sein) gebildet werden. Eine Besonderheit der französischen Grammatik ist auch die Konstruktion von Fragesätzen durch den Ausdruck „est-ce que“, der zwar auf den ersten Blick umständlich erscheinen mag, mit ein bisschen Übung das Fragenstellen aber wesentlich erleichtert.

Die wichtigsten französischen Vokabeln

Deutsch

Französisch

Hallo

Salut

Tschüss

Au revoir

Ja/Nein

Oui/Non

Guten Tag

Bonjour

Guten Abend

Bonne nuit

Auf Wiedersehen

Au revoir/ à bientôt

Willkommen

Bienvenue

Wie geht’s dir?

Ca va?

mi. geht’s gut.

Merci, ca va bien

Wie heißt du?

Tu t’appelles comment?

Wie heißen Sie?

Quel est votre nom?

Ich heiße…

Je m’appelle…

Ich spreche deutsch

Je parle allemande.

lerne englisch.

J’apprends le français

Feedback anderer Kursteilnehmer

 

Unsere Französisch Kurse