069 90 55 90 60
01758717426
info@sprachschule-centro-ffm.de
Sprachkurs anmelden
Wir geben Ihren Träumen eine Sprache!

Freie Plätze

Ab November:

Neue Gruppenkurse in Italienisch, Französisch, Spanisch, Englisch, German für alle Sprachniveau

Italienisch lernen in Frankfurt

Italienisch ist sicher keine Weltsprache, auch wenn es von vielen Menschen außerhalb Italiens gesprochen wird. Trotzdem wird es heutzutage wegen des melodischen Klangs und seiner  Verbindung mit der italienischen Gastronomie gerne gelernt. Italienische Worte aus dem Bereich der Musik, der Kunst und dem Finanzwesen haben längst  den  Wortschatz anderer Sprachen bereichert.

Italien zieht die Deutschen seit Jahrhunderten aufgrund seiner Vielfalt und des großen kulturellen Angebotes wie ein Magnet an.

Italienisch wird auch in S. Marino, Vatikan und in der italienischen Schweiz  gesprochen. Mit  Französisch, Spanisch, Portugiesisch, Rumänisch und Katalanisch gehört Italienisch zu der Gruppe der romanischen Sprache und ist dem Latein am nächsten. Die ersten Spuren der italienischen Sprache sind im 10. Jahrhundert zu verzeichnen.  Mit der Vereinigung  Italiens im 19. Jahrhundert   fing  Italienisch an, sich  im Dschungel der  Halbinsel-Dialekte  durch die  Schulpflicht einen Weg zu den breiteren Bevölkerungsschichten anzubahnen.

Erst nach dem zweiten Weltkrieg  konnte sich Italienisch durch das Fernsehen  im ganzen Land verbreiten, auch wenn noch heute breite Schichten der Gesellschaft  Ihren  Dialekt im Alltag benutzen.
 

Wie lernt man am besten Italienisch?

Es ist auch wahr, dass die italienische Sprache sehr mit Gestik und Temperament des Sprechers verbunden ist. Die zahlreichen Gesten bilden einen lebhaften  Code, der regional verwurzelt ist. In der Regel lernt man Italienisch erst durch den Magen in Italien oder hierzulande in einem italienischen Restaurant durch das Menü mit seinen skurrilen Speisennamen (z.B. Spaghetti alla Puttanesca= Spaghetti auf Nuttenart!). Die gastronomische Einführung ist sicher hilfreich: in Verbindung mit Duft, Farbe  und Geschmack bleiben die Vokabeln leichter hängen und auf dieser Grundlage kann der Wortschatz erweitert werden.

Natürlich wird in unserer Sprachschule beim Italienischlernen das Sprechen groß geschrieben. Dazu kommen auch grammatikalische Strukturen und Hörübungen. Da alle unsere Lehrer Muttersprachler sind und eine umfassende Erfahrung im Unterrichten mitbringen, kann man zu Recht sagen, dass nach ein paar Monaten Lernzeit ein Grundstein gelegt wird, auf dem Sie weitere  Schritte aufbauen können.

Schon die ersten Sprachelemente können mit Erfolg in Italien angewendet werden. Da Italienisch offensichtlich nicht zum Weltsprachen-Club gehört, freuen sich die Italiener riesig, wenn Fremde sich bemühen, ihre Sprache zu sprechen. Oft ist Englisch in Italien keine große Hilfe, da meistens nur die jungen Leute in der Lage sind, Englisch zu sprechen. In einer späteren Phase stellen die verschiedenen Formen der Vergangenheit und der Konjunktiv eine Herausforderung dar. Es ist aber wahr, dass der Konjunktiv in der Umgangssprache immer weniger verwendet wird.

Italienisch – Grammatikbesonderheiten

Italienisch ist besonders am Anfang eine recht einfache Sprache. Anfangs bereitet die Aussprache keinerlei Schwierigkeit: Es gibt keine Zwischenlaute wie im Deutschen aufgrund des Umlauts, im italienischen Alphabet fehlen Buchstaben wie K, J, Y, X, W. Es gibt keine Deklinationen und das Subjekt des Satzes wird nur genannt,  wenn es aus Verständnisgründen  notwendig ist. Normalerweise kann man durch die Endung des Verbes nachvollziehen, wer oder was das Subjekt ist. Alles nach dem Motto „Weniger ist mehr“.

Die wichtigsten italienischen  Vokabeln

Deutsch

Italienisch

Hallo                                     

Ciao/Salve

Tschüss                                  

Ciao

Ja/Nein                                  

Si/No

Guten Morgen

Buondì

Guten Tag                             

Buongiorno

Guten Abend                        

Buonasera

Auf Wiedersehen                  

Arrivederci

Willkommen                          

Benvenuto

Wie geht’s dir?                      

Come stai

Mir geht’s gut.                      

Bene, grazie

Wie heißt du?                        

Come ti chiami?

Wie heißen Sie?                    

Come si chiama?

Ich heiße…

Mi chiamo

Ich spreche deutsch

Parlo tedesco

Ich lerne Italienisch.                 

Sto imparando italiano


Feedback anderer Kursteilnehmer

Hans Otto: Jetzt kann ich endlich richtig im Lokal bestellen. Der Kurs hat mir sehr geholfen.

….

Unsere Italienisch Kurse